Start arrow Berichte & News arrow Croatia gewinnt eigenes Turnier
default color green color orange color

Alle Ergebnisse / Fussball.de

 

Alle Ligen, alle Tore
klick auf Logo

Nächster Geburtstag

Kevin Weber
... wird 31 Jahre alt
in 4 Tagen am 25. February 2019!!
Croatia gewinnt eigenes Turnier Drucken E-Mail
23.12.2012
Wie jedes Jahr eröffnet Croatia Gaggenau traditionell die Hallensaison im Bezirk. Bereits zum 9. Mal trafen sich insgesamt 12 Teams um den Roland Vrsaljko Gedächtniscup zu gewinnen. Vor zahlreichen Zuschauern konnte der Budenzauber beginnen.
Die letzten 3 Jahre konnte TC Fatihspor den Titel gewinnen. Damit waren sie neben dem VfB Gaggenau Favorit auf den Turniersieg. Beide Mannschaften konnten auch souverän die Vorrunde überstehen. Doch auch der SV 08 Kuppenheim und vor allem der Rastatter SC konnten in der Vorrunde überzeugen und zählten somit auch zum Favoritenkreis.
 
Gastgeber Croatia Gaggenau konnte die erste Partie für sich entscheiden doch bereits im 2. Gruppenspiel setzte es eine Pleite gegen SV 08 Kuppeneheim. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel konnte Croatia den SV Ottenau mit 3:1 besiegen und zog in die Zwischenrunde ein.
Nach der Vorrunde mussten sich Türkiyemspor Selbach, FV Baden-Oos,  SV Ottenau, FV Haueneebrstein, SV Forbach & Croatia Karlsruhe aus dem Turnier verabschieden.

In der Zwischenrunde gab es gleich im 1. Spiel eine faustdicke Überraschung. Gastgeber Croatia Gaggenau konnte den VfB Gaggenau verdient mit 4:0 besiegen. Die in der Vorrunde noch leicht schwächelnden Spieler vom TC Fatihsport setzten sich in der Zwischenrunde klar gegen Kuppenheim und Obertsrot durch und zogen somit erwartungsgemäß ins Finale ein.
Croatia Gaggenau musste beim 2. Spiel gegen den Rastatter SC und damit die wohl bis dahin beste Mannschaft des Turniers antreten. Doch auch diese Hürde konnte der Gastgeber souverän meistern und schlug den RSC mit 5:2. Somit standen sich im Finale Croatia Gaggenau sowie Seriensieger TC Fatihspor gegenüber.
Fürs kleine Finale konnten sich der VfB Gaggenau 2001 sowie der SV 08 Kuppenheim qualifizieren. Nach der regulären Spielzeit stand es hier 2:2. Der Sieger musste im 9-Meter-Schießen ermittelt werden. Hier behielt der VfB Gaggenau die Oberhand und belegte somit Platz 3.
Im Anschluss stand das Finale auf dem Programm. Croatia Gaggenau konnte auch hier die sehr gute Form aus den Vorspielen halten. Vor allem Willi Dinges spielte in der Anfangsphase groß auf und konnte mit seinen Treffern Croatia auf die Siegerstraße bringen. Am Ende konnte Croatia die Partie mit 4:2 für sich entscheiden. Somit hat Croatia Gaggenau mit den Spielern Morina, Slawik, Tekim, Karakas, Karakachidis, Dinges, Grgic, Mrkaljevic und Spielertrainer Kratzmann zum ersten Mal das eigene Turnier gewinnen.
Ein großes Lob an die eigene Mannschaft – ganz starke Leistung.

Torschützenkönig wurde mit 9 Treffern Isar Hacalar vom TC Fatihspor. Bester Torhüter des Turniers wurde Manuel Boh vom SV 08 Kuppenheim. Zum besten Spieler des Turniers wurde Eduard Frasch vom Rastatter SC gewählt. Den Fairplaypokal erhielt der FV Haueneberstein.
 
  

 
< zurück   weiter >

Hauptsponsor

Kroatische Spezialitäten!
Besuchen Sie uns in Gernsbach!

Minialbum